Konzentration minus Virus gleich Langeweile

Veröffentlicht auf von M.

Ich bin krank. Mein Körper ist mit einem grippalen Virus beschäftigt. Meine Konzentrationsfähigkeit ist derzeit sehr eingeschränkt.

Da ich mich auch nicht lange auf ein Buch konzentrieren kann, versuchte ich es gestern - zwischen zwei Schlafphasen - mal mit fernsehen. Doch welch Graus. Ich weiß ja nicht, wer schon einmal am Nachmittag den Fernseher eingeschaltet hat, aber ich kann davor nur warnen. Wer gestaltet bloß diese Programme? Und wer sieht sie sich an? Schnell schaltete ich as Gerät wieder aus und konnte mich nur meiner Langeweile hingeben.

Wenn ich krank bin, wünsche ich mir, im Nachmittagsfernsehprogramm jeden Tag einen Filmklassiker. Wie gern hätte ich gestern "Casablanca" oder "Frühstück bei Tiffanys"gesehen, irgendeinen alten  Film, den ich schon lange nicht mehr gesehen habe und für den ich mir im normalen Alltag keine Zeit nehme. Wie wohltuend wären schwarz-weiß-Bilder, eine geschickte Kameraführung und "langsame" Schnitte - ich jedenfalls würde mich dann nicht langweilen.

Veröffentlicht in tätigkeitsbericht

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post