Atomkraft: Flashmob aktuell wie nie!

Veröffentlicht auf von zeh kah

Nachdem es heute nun sogar durch die "goßen" Medien ging (Tagesschau und heute journal) ist unser Hinweis auf den angekündigten Flashmob in Hannover brandheiß!
Wir hatte schon einmal das Thema hier auf dem Tablett. Doch diesmal werden auch die lokalen Leser bedient.

Am kommenden Freitag geht es gegen 15:30 Uhr auch in Hannover los.

Kommt zu hauf!


Hier ein Textauszug aus einer Infomail von Campact e.V. :

Am kommenden Freitag, den 25. September um 16.00 Uhr wollen wir in Hannover mit möglichst vielen Menschen einen Flashmob beim Wahlkampfauftritt von Guttenberg durchführen. Sind Sie mit dabei? Flashmobs sind eine relativ neue
Aktionsform: Menschen kommen zu verabredeter Ort und Zeit zusammen, um gemeinsam eine kurze, aber aufsehenerregende Handlung durchzuführen und gehen dann wieder auseinander. Schon bei anderen Flashmobs haben die Medien intensiv darüber berichtet.

Unser Plan: Möglichst viele Atomkraftgegner/innen mischen sich kurz vor 16.00 Uhr auf dem Hannoveraner Opernplatz unter die wartenden Teilnehmer/innen der Wahlkampfveranstaltung - am besten in der Nähe der Bühne. Wenn das erste Mal während der Rede von Guttenberg geklatscht wird, geht es los: Wir halten Plakate mit der Aufschrift "Schwarz-Gelb - Jawoll!"
sichtbar in die Höhe. Zunächst 30 Sekunden nach vorne zum Redner und dann 30 Sekunden nach hinten ins Publikum. Wir wirken wie begeisterte Parteianhänger/innen.

Danach klappen wir das zuvor gefaltete Plakat auf: Jetzt ist ein schwarz-gelbes Atommüllfass oder ein schwarz-gelber Totenkopf mit Radioaktivitätszeichen zu sehen. Wieder halten wir die Plakate 30 Sekunden nach vorne und 30 nach hinten. Danach falten wir die Plakate wieder zusammen und verlassen die Menschenmenge.

Ein Plakat können Sie sich auf dem Georgsplatz, südwestlicher Bereich, Ecke Georgswall; zwischen 15:00 und 15:45 Uhr abholen. Dort wird ein Campact-Aktiver mit Plakaten in der Hand auf Sie warten. Dort können Sie sich auch mit anderen Campact-Aktiven zusammenschließen und in kleinen Gruppen gemeinsam auf die Veranstaltung gehen. Wenn Sie planen zu kommen, wäre es schön, wenn Sie uns dies mit einer kurzen Mail an richter@campact.de mitteilen würden (bitte Ihre Stadt mit angeben). Dann können wir die Anzahl der benötigten Plakate besser abschätzen.
Bitte bringen Sie - wenn möglich - eine Armbanduhr mit Sekundenzeiger mit.

Weitere Infos:
http://www.campact.de/atom2/flashmobs

Veröffentlicht in deutschland - von innen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

zeh kah 10/25/2009 11:23


Hallo Swidel - die Aktion in Hannover ist wohl gut gelaufen. Ich konnt leider auch nicht live dabei sein. Einen kurzen Bericht und Fotos zum Verlauf findest du aber hier:
http://www.campact.de/atom2/flashmobs-hannover
Werde dich, wenns recht ist, bei gegebenem Anlass wieder persönlich einladen. OK?


Swidel 10/23/2009 14:37


Hallo!
Danke auch für die persönliche Einladung und das Engagement... ich bin ja politisch wirklich dumm und taub und blind und frustriert und resigniert... war diese Aktion denn jetzt in Hannover? Wie
ist es gelaufen?
LG