Buschtrommeln

Veröffentlicht auf von M.

 

Wenn ich eines überhaupt nicht ausstehen kann, dann sind es E-Mails, die so ganz global, z.B. an  „V_Hannover_alle ...“, gesendet werden.


Gestern war es wieder so weit. Morgens kurz nach sieben Uhr kam die erste Mail. Und flugs fühlten sich viele bemüßigt, darauf zu antworten. Aber, eben nicht an den Absender der Mail, sondern hemmungslos wurde der Button „allen antworten“ gedrückt. Es entspann sich in der Folge ein wüstes Hin und Her. Ich mag ja Diskussionen, aber doch nicht per Mail! Von Angesicht zu Angesicht, Argumente austauschen, zuhören und natürlich ... nachdenken.


Ganz „grandios“ war die Aktion, als in irgendeiner „Zweigstelle meiner Arbeitsstelle“ (mehr will ich hier nicht verraten) ein Schlüssel auf der Damentoilette gefunden wurde. Denn die Absenderin nutzte den Verteiler „Global“. Alle, alle in der schönen weiten Arbeitswelt des bundesweit tätigen Unternehmens bekamen die Mail. Und Hunderte beschwerten sich ... nicht bei der Absenderin, mitnichten. Diese Mails wurden wiederum mit „allen Antworten“ quittiert. Der Wahnsinn. In kürzester Zeit war das gesamte Internet gestützte Netzwerk-  mit allen Arbeitsprogrammen - ausgehebelt. Wie dumm kann man eigentlich sein?


Da lob ich mir doch die Zeit des Briefeschreibens. Da wurde noch überlegt, an wen der Brief gehen sollte, von dem Prozess des Formulierens mal abgesehen. Oder einen Aushang machen (ich habe da einen Schlüssel gefunden), wie wenig Arbeit ist das eigentlich?


Ich habe den Eindruck, je mehr ich elektronisch vernetzt bin- und bei der Arbeit habe ich darauf wenig Einfluss – um so mehr Müll bekomme ich. Alle wollen beweisen, wie gut sie mit den sogenannten neuen Medien umgehen können und schalten dabei doch das Hirn aus. 

 

Die Verhältnissmäßigkeit der Mittel, das scheint ein aussterbender Begriff zu sein.



Ich bin unbedingt dafür, wieder Buschtrommeln einzusetzen. Dann kann ich wenigsten die Fenster zumachen.

Oder Rauchzeichen?

Na gut, nicht immer ist das sinnvoll.

Also doch: erst das Hirn einschalten! dann E-Mails schreiben und  beantworten.

So schwer kann das doch nicht sein.

Veröffentlicht in wunderschöner all tag

Kommentiere diesen Post